Dittmer A-Z All-IP

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Die Telekom baut Ihr Telefonnetz massiv um.

Zur Zeit werden etwa 50000 bis 60000 Anschlüsse die Woche auf All-IP umgestellt.

Entweder auf Kundenwunsch, oder aber als „vermeintliche Zwangsumstellung“ durch die Telekom.

Bei der Umstellung ist zu beachten, dass die vorhandene Hardware angepasst, oder Notfalls auch ausgetauscht werden muss.

Gerade bei vorhanden ISDN-TK-Anlagen ist häufig ein eingreifen notwendig.

Alarmwählgeräten, Hausnotruf und EC-Cash können fast gar nicht mehr genutzt werden, es sei denn Sie werden über geeignete Hardware IP-fähig gemacht oder gegen IP-Geräte ausgetauscht.

Aber die Umstellung auf IP hat auch viele Vorteile.

In der Regel wird die Internet-Übertragungsgeschwindigkeit höher.

Oft ist auch ein Hybrid-System aus LTE und IP möglich um noch mehr Geschwindigkeit zu erzielen.

Speedtest Hybrid 50 DSL 50 LTE - 1

Die klassische ISDN Technik ist inzwischen über 20 Jahre alt. Sie hat sich mehr als bewährt.

Aber spätestens 2018 soll laut Telekom die Umstellung abgeschlossen sein.

Falls Sie Fragen bezüglich des Themas All-IP haben nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf unter:

all-ip@dittmer-gmbh.de

oder rufen Sie uns einfach an.

Das Team der Dittmer Mobilkommunikation GmbH bedankt sich bei Ihnen, dass Sie den Beitrag gelesen haben.

/p